Einschulung

Text folgt in Kürze.


Zirkus Rasch

In diesem Jahr durften wir erstmals den Zirkus Rasch für eine Projektwoche bei uns begrüßen.

 

Hier mal ein kleiner Überblick von der Familie Rasch über ihr besonderes Projekt:

„Projektwochen sind für Kinder immer etwas Besonderes, aber einmal in einem richtigen Zirkus mitzumachen, das ist wirklich außergewöhnlich! Der Circus Rasch ermöglicht diesen Traum und bietet Projektwochen an Schulen und Schulformen in ganz Deutschland an.

 

Circus Rasch kann sich flexibel auf alle Schulen einstellen. Zwischen 60 und 420 Kindern in einer Projektwoche sind gar kein Problem. Auch Kinder mit Handicap sind im Circus Rasch willkommen und werden entsprechend ihrer Möglichkeiten voll integriert und gefördert. Die Kinder werden in verschiedene Gruppen aufgeteilt, zum Beispiel Seiltänzer, Dompteure, Clowns, Fakire und ihre Haremsdamen, Indianer, Schlangenbeschwörer und Gewichtheber. Jeder Teilnehmer findet bestimmt das Passende für sich und wird von Ingo Rasch und seinem Team sicher beraten und betreut.

 

Die Circus-Woche ist eine positive Erfahrung fürs Leben. Die Kinder bauen ein großes Selbstwertgefühl auf und lernen, dass sie alles schaffen können, was sie wollen. Teamwork ist wichtig, und die Konzentration sowie Körperspannung werden durch die verschiedenen Aufgaben gesteigert. Sogar unsichere Schüle werden zu mutigen Dompteuren und können Ängste im Zirkus abbauen.“

 

 

 

Quelle: Zirkus Rasch

 

 


Kartoffelprojekt und -fest

Am alljährlichen Kartoffelprojekt nahmen in diesem Jahr die 3b und die 3c zwei Klassen teil.

 

An drei Vormittagen fuhren sie mit der Bahn nach Aspe und wandern dann nach Reith zum Wildacker des Museumsvereins, wo Herr Prigge und seine Männer sie schon erwarten.

 

Ende April setzten sie die Kartoffeln. Ende Mai sahen sie schon von Weitem ihre kräftigen Pflanzen leuchten, jäteten Unkraut und sammelten viele, viele Kartoffelkäfer. Im September konnten sie endlich die Kartoffeln ernten und duften jeder einen eigenen Kartoffelsack füllen, den sie am Harsefelder Bahnhof in Empfang nehmen konnten.

 

Nach der Feldarbeit versorgt Frau Prigge sie immer mit lecker belegten Brötchen und Getränken.

 

Am 10.09. wurden beim Kartoffelfest am Reither Dorfgemeinschaftshaus die „Belana“-Bio-Kartoffeln sortiert, in Säcke gefüllt und für den Museumsverein verkauft. Zur Musik der „Auetaler Ziehharmonikaspieler“ konnte man frischen Butterkuchen aus dem Steinofen schmausen.

 

Wir danken Herrn und Frau Prigge und allen Beteiligten für diese außergewöhnlichen Tage!

 


Adventssingen


Weihnachtschorkonzert


Fasching


Schulkinowochen

Auch in diesem Jahr haben die Klassen der Rosenborn Grundschule wieder an den Schulkinowochen teilgenommen. Die Schülerinnen und Schüler kamen dabei in den Genuss verschiedener altersgemäßer Filme im tollen Ambiente des Harsefelder Kinos.

 

Die Klassenlehrkräfte suchen die Termine und passende Filme aus und an dem jeweiligen Tag wandern unsere Klassen zum Harsefelder Kino. Jedes Mal sind die Kinder begeistert von dem Event und der tollen Atmosphäre.

 

Hintergrund der SchulKinoWochen

 

Die SchulKinoWochen Niedersachsen sind ein aufregendes Projekt, das jährlich stattfindet und darauf abzielt, die Film- und Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen zu stärken. Hier sind einige wichtige Informationen über dieses spannende Ereignis:

 

Ziel des Projektes: Die SchulKinoWochen bieten ein künstlerisch und pädagogisch hochwertiges Filmangebot für alle Altersstufen und Schulformen. Die Filme regen zur Auseinandersetzung über künstlerische und thematische Aspekte an und vermitteln neue Sichtweisen und Einsichten.

 

Filmangebot: Mehr als 100 unterrichtsbezogene Spiel-, Animations-, Dokumentar- und Kurzfilme stehen zur Auswahl. Lehrkräfte können sich mit ihren Klassen zu den Vorstellungen anmelden und gemeinsam mit den Schüler:innen die Welt des Films erkunden.

 

Die 19. SchulKinoWochen Niedersachsen fanden vom 2. März bis 15. März 2024 statt.

 

Dieses Projekt bietet eine großartige Gelegenheit für Schüler:innen, sich mit Filmen auseinanderzusetzen, neue Perspektiven zu gewinnen und ihre Medienkompetenz zu stärken. Film ab! 🎬🍿

 

 

Quelle:

SchulKinoWochen Niedersachsen

 


Schuldisco


Trixitt - Sportevent

Unsere Schule hat dieses Jahr zum ersten Mal an Trixitt teilgenommen und es war ein voller Erfolg. Trixitt ist ein innovatives, etwas anderes Sportevent für Schulen. Hier soll Spaß, Teamgeist und Fairplay gefördert werden.

 

Das Team der Firma Trixitt reiste bereits früh am Morgen an und begann mit den Vorbereitungen auf unserem Sportplatz an der Rosenborn Grundschule. Die Klassen 1 und 3 haben um 8 Uhr mit dem Event begonnen und durften sich bis 11:15 Uhr austoben.

 

Im Anschluss waren die die Klassen 2 und 4 an der Reihe. Somit waren die Lehrkräfte und die Teamleiter von Trixitt den ganzen Tag bei bestem Wetter im Einsatz und alle Schülerinnen und Schüler konnten sich nach Lust und Laune bewegen.

 

 

 

Was ist Trixitt überhaupt?

 

Das Trixitt Schulsport-Event ist ein außergewöhnliches Sportfest, das an verschiedenen Schulen stattfindet. Egal, ob an einer Grundschule, einem Gymnasium, einer Haupt-, Gesamt- oder Förderschule, das Trixitt-Team kommt und fordert alle Schüler:innen in spannenden Wettkämpfen heraus.

 

Dabei werden aufblasbare Sportgeräte aufgestellt, die von den Schulkindern begeistert genutzt werden. Jede Klasse probiert alle Stationen aus und kann dort Punkte sammeln.

 

Das Trixitt-Schulsport-Event bietet eine willkommene Abwechslung zum regulären Schulalltag und ermöglicht den Schüler:innen, sich sportlich zu betätigen und als Team zusammenzuarbeiten. Ob auf dem Sportplatz oder in der Halle, Trixitt sorgt für Bewegung und Spaß im schulischen Umfeld.

 


Sportfest der 3. & 4. Klassen


Chorkonzert im Sommer